Förderverein unterstützt Gemeinde mit neuem Piano

Stellvertretend für alle Musikgruppen der Gemeinde St. Clemens nahm die Organistin Doris Hufnagl im Rahmen einer Chorprobe das neue E-Piano in Betrieb. Es ersetzt das alte und häufig verstimmte Klavier im großen Saal des Franz Stock Hauses.

Das 2.500 Euro teure Instrument ist Teil einer 7.500 Euro umfassenden Fördersumme, die der Förderverein St. Clemens in diesem Jahr zur Verfügung stellt.

Dieser Betrag umfasst auch Zuschüsse für die Kinder- und Jugendarbeit, für soziale Hilfen sowie für einen Defibrillator und neue Lautsprecher im Gemeindesaal.

Der Förderverein St. Clemens hat 135 Mitglieder und konnte seit seiner Gründung im Jahr 2002 rund 110.000 Euro für gemeindliche Aktivitäten und Investitionen zur Verfügung stellen.