Ferienfreizeit Ameland abgesagt!

Viele von Ihnen werden sich aktuell Gedanken machen welche Auswirkungen die COVID-19 Pandemie auf die Sommerferien- und Urlaubsplanung hat. Ähnliche Gedanken beschäftigen uns innerhalb der Ameland-Leiterrunde seit mehreren Wochen. Wir haben uns am zurückliegenden Wochenende digital getroffen und die Durchführbarkeit der Freizeit in diesem Jahr unter den aktuell bestehenden Umständen diskutiert.

Dabei sind wir zusammen mit Pfarrer Ludger Keite einstimmig zu der Entscheidung gekommen, dass wir die Freizeit dieses Jahr leider nicht durchführen können und somit schweren Herzens absagen müssen.

Es ist davon auszugehen, dass uns die Abstandsgebote noch längere Zeit begleiten werden. Gerade befinden wir uns zwar in einer Zeit der Lockerung von Maßnahmen, ein Rückschritt in der Entwicklung ist jedoch nicht auszuschließen. Sollten wir weiter an der Freizeit in diesem Jahr festhalten, würde sich erst kurz vor Abfahrt herausstellen, ob wir wirklich fahren können.

Dies würde eine große Unsicherheit für Ihre und unsere Planung bedeuten und mit höheren Stornokosten einhergehen. Hinzukommen viele weitere Bedenken wie bspw. eine mögliche Infektion auf der Insel. Wir hoffen, dass Sie diese Entscheidung nachvollziehen und unterstützen können.

Wir haben fest vor, nächstes Jahr wieder nach Ameland zu fahren. Zur Ameland-Fahrt 2021 werde ich mich bei Ihnen in den nächsten Monaten mit weiteren Details melden. Schon jetzt ist aber klar, dass alle Kinder und Jugendlichen, die dieses Jahr mitgefahren wären, auch nächstes Jahr mitfahren dürfen.

Im Namen des Ameland-Teams
Niklas Karthaus