Manchmal brauchst du einen Engel – Der HimmelsFlitzer im Einsatz

Angeregte Gespräche ergaben sich beim Einsatz im Meylantviertel.

Nach langer Zeit war am letzten Samstag der HimmelsFlitzer wieder im Einsatz. Ein Team war am Netto an der Rauschenbuschstraße im Meylantviertel in Wickede unterwegs. Passend zum Samstagseinkauf wurden Einkaufschips mit Engel verschenkt. Dazu gab es einen Mut machenden Text: „Manchmal brauchst du einen Engel, der dich schützt und dich führt. Gott schickt manchmal einen Engel, wenn er deine Sorgen spürt.“ Durch diesen Text und kurze Impulsfragen (Sind Sie schonmal einem Engel begegnet? Wo waren Sie ein Engel für jemand anderen?) kamen wir schnell ins Gespräch. Die Erfahrungen in der Begegnung mit den Wickeder Einkäuferinnen und Einkäufern waren größtenteils positiv. Vielen Menschen haben wir eine Freude gemacht und die uns entgegengebrachte Dankbarkeit entschädigte für zwei Stunden Stehen in der doch sehr warmen Witterung. Einige O-Töne machen aber deutlich, wie gemischt die Reaktionen waren und wie groß die Bandbreite unserer gemachten Erfahrungen:

  • „Einen Engel kann ich gut gebrauchen.“
  • „Das tut mir gut.“
  • „Das tröstet mich, denn vor kurzem ist mein Mann verstorben.“
  • „Jetzt habe ich meinen eigenen Einkaufschip.“ (Kind)
  • „Mit der Kirche habe ich nichts am Hut.“
  • „Ich wurde von der katholischen Kirche enttäuscht.“
  • „Ihr an der Basis macht ganz viel, aber von der Institution habe ich gerade in der Corona-Zeit mehr erwartet.“

Der Einsatz mit dem HimmelsFlitzer hat uns Spaß gemacht und wir fühlten uns selbst als Beschenkte. Nach der langen Corona bedingten Pause tat es gut, wieder ganz nah dran zu sein an den Menschen und weitere Einsätze werden ganz sicher folgen.