Ruhestand Pastor Klaus Theine

Liebe Gemeinden,

Nach meinem Übergang in den Ruhestand im Jahr 2008 bin ich in Ihren Gemeinden St. Clemens und Nikolaus von der Flüe als Subsidiar tätig gewesen. In diesen 12 Jahren habe ich noch viele Gottesdienste an Sonn- und Werktagen übernommen, in St. Clemens die 80, 90 und 100jähren zu ihren Geburtstagen besucht – und noch manches Andere. Das habe ich sehr gern getan, denn – das wissen wir alle – Begegnungen mit Menschen bringen Abwechslung ins Leben und machen es bunt. Außerdem habe ich mich im Kreis der Hauptamtlichen sehr wohlgefühlt. Und deshalb habe ich sie gern ein Stück entlastet und so auch noch etwas von dem tun können, was über viele Jahrzehnte meine beruflichen Aufgaben waren.

Nun hat sich in den letzten Jahren mein Sehvermögen ständig verschlechtert. Deshalb habe ich schon vor 2 Jahre nicht gezögert mein Auto zu verkaufen. Mehrmalige Augenoperationen Ende letzten Jahre brachte keine Verbesserung. So habe ich mich jetzt entschlossen, meine Aktivitäten in den beiden Gemeinden zu beenden. Zudem halte ich es Im Alter von über 80 Jahren für richtig, damit nicht bis zum letzten Augenblick zu warten.

Damit bin ich natürlich nicht „aus der Welt“. Gern gehe ich jetzt in die Gottesdienste in der Clemenskirche, die ich gut zu Fuß erreichen kann und genieße es, einfach dabei zu sein.

Sehr dankbar bin ich für die vielen Begegnungen – mit Jung und Alt – in den vergangenen Jahren. Und ich hoffe, dass ich noch lange am Leben der Gemeinden teilnehmen kann.

Ihr Pastor Klaus Theine