Neue Gottesdienstordnung ab 23./24.10.2021

Bisher gab es im Pastoralen Raum Dortmund-Ost drei Priester.
Damit konnten jedes Wochenende regulär sechs Sonntagsgottesdienste angeboten werden. Da Pastor Stefan Wigger aus Altersgründen Dortmund verlassen wird, gibt es im Dortmunder-Osten nur noch zwei Priester. Damit können regulär nur noch vier Sonntagsgottesdienste angeboten werden. Dazu kommen am Wochenende noch Trauungen und Taufen.

Die neue Gottesdienstordnung lehnt sich an die bisherige „Ferienordnung“ an.
Ziel bleibt, dass in allen vier Gemeineden jeweils eine Heilige Messe angeboten wird.

Die bisherige Ferienordnung hat sich bewährt. In Nikolaus von Flüe ist im Sommer der Samstagabendgottesdienst um 18.30 Uhr gut besucht. Dies wird beibehalten werden. In den Wintermonaten von Oktober bis April findet statt der Vorabendmesse der Gottesdienst am Sonntag um 9.30 Uhr statt.

Grundordnung und neue Ferienordnung

Es entfallen:
St. Clemens: Dienstag um 9.00 Uhr und Samstag um 18.30 Uhr
Vom Göttlichen Wort: Mittwoch um 9.15 Uhr und 15.00 Uhr und Samstag um 17.00 Uhr

Neue Gottesdienste
Vom Göttlichen Wort: 1. Donnerstag im Monat ist Hl. Messe um 9.00 Uhr
Vom Göttlichen Wort: 3. Donnerstag im Monat Wort-Gottes-Feier um 15.00 Uhr
St. Joseph: Die Abendmesse von Donnerstag 18.00 Uhr verschiebt sich auf Dienstag.

Freie Tage
Pastor Keite hat am Montag und Pastor Oest hat am Mittwoch seinen freien Tag. Damit entfallen montags oder mittwochs die Gottesdienste, wenn ein Priester im Urlaub ist und zugleich der andere seinen freien Tag hat.

Wort-Gottes-Feier (WGF)
Es gibt einen Kreis von Ehrenamtlichen, die sich derzeit ausbilden lassen zu Leitenden von Wort-Gottes-Feiern. Wir freuen uns über diese Bereitschaft und begrüßen sie. Wort-Gottes-Feiern können sowohl Werktags als auch sonntags in allen vier Gemeinden angeboten werden. Insbesondere, wenn Pastor Heinrich Oest oder Pfarrer Ludger Keite nicht da sind, sind diese Gottesdienste eine willkommene Hilfe.

In vielen Pastoralen Räumen im Erzbistum finden nicht mehr jedes Wochenende Heilige Messen statt. Mit dieser neuen Gottesdienstordnung gelingt es, in allen vier Gemeinden im Dortmunder Osten einen Sonntagsgottesdienst anzubieten und uns für die Zukunft auch weiterhin planbar und verlässlich aufzustellen. Wir bitten Sie, uns auf diesem Weg zu unterstützen.

Es grüßt sie im Namen des Pfarrgemeinderates,
Ihr Pfarrer Ludger Keite