Feierabendmahl – ein ökumenischer Gottesdienst 

Das ökumenische Feierabendmahl am Freitag, dem 21. Juni, um 19.00 Uhr in der Evangelischen Kirche Brackel bietet eine wunderbare Gelegenheit, Brücken aufeinander hin zu bauen. Eine Gelegenheit, Gott für die Menschen um uns herum zu danken, mit ihnen zu beten, zu singen, zu essen, zu feiern – und Gott die Ehre zu geben.

Freitagabend ist Feier-Abend. Gastgebende und Gäste kommen zu einem Mahl in den Gemeinden zusammen – eine Tradition, die der Kirchentag seit nunmehr 40 Jahren pflegt. Das heilige Brot ist nur bekömmlich, wenn auch das tägliche geteilt wird. Bis heute bietet das Feierabendmahl Gelegenheit dazu: Menschen von nah und fern kommen zueinander, teilen Traubensaft und Brot auf eine besondere Art und Weise. Sie tauschen sich aus, hören auf die Heilige Schrift, begegnen sich. Sie erinnern sich daran, dass wir als Christen Gott und einander brauchen, Stärkung benötigen.