Gottesdienste für den Augenblick

Im Pastoralen Raum Dortmund-Ost finden Gottesdienste statt, die sich an Menschen mit Demenzerkrankungen, ihre Angehörigen bzw. Begleitenden und Interessierte richten. Menschen, die an Demenz erkrankt sind, haben einen reichhaltigen Schatz an Erinnerungen, religiösen Gefühle und Erfahrungen.

Demenzkranke leben im Augenblick: Sie fühlen und nehmen wahr was jetzt ist. Der Gottesdienst bemüht sich um eine Atmosphäre der Geborgenheit in einer kleinen Gemeinschaft. Gefühle mit unterschiedlichen Ausdrucksformen dürfen dort sein. Der Mensch in seinem So-Sein wird dort wertgeschätzt und in seiner Würde geachtet. Lieder, Texte, Gebete und die Gestaltung des Gottesdienstes sollen alle Sinne ansprechen, die tief verankert sind und oft ohne Schwierigkeiten abgerufen werden können. Sie erinnern meist an positive Erfahrungen. Bei alledem ist es wichtig, dass alle Gottesdiensteilnehmer/Innen Zuversicht und Stärkung erfahren können. Daher sind ebenso die Angehörigen wichtig, die im Alltag oft sehr belastet sind.

Der Gottesdienst dauert etwa eine halbe Stunde. Anschließend ist Gelegenheit zum Austausch im Franz-Stock-Haus (benachbartes Gemeindehaus). Der Zugang zur Kirche ist barrierefrei.

Flyer Gottesdienst für den Augenblick 2019