Eheschließung

Die Ehe ist eines der sieben Sakramente der Katholischen Kirche. Dieses spenden sich die Eheleute gegenseitig. Als Ausdruck der lebenslangen Treue ist die Ehe unter Getauften unauflöslich, weshalb eine Eheschließung nur einmal möglich ist.

Möchten Sie in einer unserer Gemeinden heiraten, wenden Sie sich bitte so früh wie möglich an das zuständige Pfarrbüro und vereinbaren einen Termin für die Trauung. Anschließend wird sich der Geistliche, der die Trauung vornehmen wird, bei Ihnen melden, um ein Traugespräch zu vereinbaren.

Im Traugespräch werden zunächst die formellen Voraussetzungen für die Eheschließung geklärt und das Eheprotokoll gemeinsam mit Ihnen ausgefüllt, anschließend dient das Gespräch dem gegenseitigen Kennenlernen und der Planung der Feier.

Bitte bringen Sie zum Traugespräch die Taufurkunden sowie die Bescheinigung über die standesamtliche Eheschließung mit, sofern diese bereits erfolgt ist.

Wir freuen uns auf Sie und hoffen, unser Möglichstes dazu beitragen zu können, damit Ihre Trauung zum schönsten Tag in Ihrem Leben wird.