go4peace

Jesus im Boot halten …

Die Corona-Zeiten verlangen allen viel ab. In diesem Jahr konnten wir unser internationales Sommercamp in Kloster Brunnen mit je zwei Teilnehmern aus vielen Ländern nicht wie geplant abhalten. Aber gar nichts zu tun, ging auch nicht. –
Wir haben also ein Camp mit Hilfe des Internets möglich gemacht. In Kamen hatten wir im Gemeindehaus Hl. Familie ein Studio eingerichtet, von wo wir uns morgens zu einem Impuls und Abends zu einer „time together“ mit Erfahrungsaustausch und virtuelle Begegnung vernetzt haben. Durch eine Konferenz-Software war es möglich, interaktiv verbunden zu sein. Es haben an den Aktivitäten insgesamt etwa 170 Jugendliche aus 11 Ländern teilgenommen.
In einigen Ländern (Österreich, Albanien, Slowenien, Polen, Bosnien und Herzegowina, Deutschland) hatten sich unter Corona-Maßgaben kleine Gruppen gebildet, um an einem Wochenende oder einigen Tagen in der Woche caritative Projekte durchzuführen und dabei das Leben des Evangeliums mit einem Tagesmotto zu vertiefen. Das Wissen darum, mit den anderen verbunden zu sein und auch selbst unter sich den Platz für Jesus zu lassen, also „Jesus im Boot“ zu halten (vgl. Lk 5, 1-11), hat die Teilnehmenden gestärkt und motiviert. So haben viele von ihnen starke Erfahrungen gemacht und auch eine neue Erscheinungsform von Kirche zutage treten lassen.


Wir haben auch eine eigene Homepage www.go4peace.eu, wo du viele Informationen und auch spirituelle Anregungen für Dich finden kannst. Oder melde Dich doch einfach mal, wenn es Dich interessiert, mit Jugendlichen in ganz Europa aus dem Geist des Evangeliums am Frieden weiterzubauen.

Wir haben übrigens auch eine App namens „go4peace“ entwickelt, die sehr hilfreich für das Leben unseres lifestyles ist. Man findet dort das jeweilige Evangelium des Tages, dann auch ein Motto und ein kleines tägliches Video dazu; wem das zu viel ist, der kann sich auch ein Motto für den Monat vornehmen. In der App kannst Du auch Deine Erfahrung teilen oder die von anderen lesen und Dich inspirieren lassen, auch selbst Erfahrungen mit dem Evangelium zu wagen…

Wenn Du Fragen hast, sprich oder schreib mich an.

Herzliche Grüße von

Heinrich Oest

Pastor

Telefon: +49 231 5 33 98-15

E-Mail: heinrich.oest@kirche-dortmund-ost.de