Neuer Look für unsere Homepage

Regelmäßige Besucherinnen und Besucher unserer Homepage www.kirche-dortmund-ost.de haben sich in den letzten Tagen sicherlich erstaunt die Augen gerieben: Erstrahlt doch der Internetauftritt in einem neuen Look. Das Layout der bisherigen Seite war in die Jahre gekommen, die Bedienfreundlichkeit auf Mobilgeräten ließ zu wünschen übrig.

Auf der Startseite finden Sie wie gewohnt Informationen der vergangenen oder noch anstehenden Veranstaltungen. Eine Übersicht mit den wichtigsten Gemeindeterminen der kommenden Woche konnten wir bisher nur als Vorversion realisieren, hier wird sich grafisch noch einiges tun. Das seit November genutzte Terminverwaltungsprogramm erlaubt es uns, die Belegungen der Gemeindehäuser ebenso tagesaktuell darzustellen wie die Gottesdienstordnung für die kommenden 14 Tage. Ganz bewusst verzichten wir hier auf die Nennung von Täuflingen und Verstorbenen.

Wir hoffen, dass Sie durch das schlankere Menü, das sich nun oben auf der Seite befindet, die Inhalte leichter auffinden und sich ein umfassendes Bild von den Angeboten im Pastoralen Raum machen können.

Ganz neu sind die Informationen zu den vier Kirchengemeinden mit ihren jeweiligen Kirchen und Kirchenvorständen.

Da bei einer Umstellung nicht immer alles rund läuft, sind wir weiterhin auf Ihre Anregungen und Rückmeldungen angewiesen. Was fehlt Ihnen? Was gefällt Ihnen gut? Wo hakt etwas? Welche Inhalte sind von besonderem Interesse?

Wenden Sie sich einfach an die Pfarrbüros oder direkt an mich, damit wir den Internetauftritt nach und nach noch optimieren können.

Anna Werner

Anna Werner

Verwaltungsleiterin

Als Verwaltungsleiterin unterstütze ich besonders die Kirchenvorstände im Pastoralen Raum und entlaste den Pfarrer von Verwaltungsaufgaben. Als Angestellte des Gemeindeverbandes Östliches Ruhrgebiet bereite ich gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen aus den Fachbereichen Liegenschaften, Bau, Finanzen und Personal Beschlüsse vor und koordiniere anstehende Arbeiten. Einen kleinen Einblick in die Tätigkeit gewährt dieser Artikel nebst Videobeitrag.

Telefon: +49 231 958095-21

E-Mail: anna.werner@kirche-dortmund-ost.de

Erstkommunion Vom Göttlichen Wort

Am Sonntag, 12. Mai 2019 gingen 30 Kommunionkinder in der Kirche Vom Göttlichen Wort in Dortmund-Wickede zur ersten Heiligen Kommunion.

Unter dem Motto „Jesus segnet uns“ feierten Eltern, Grosseltern, Bekannte und Freunde mit den Kommunionkindern dieses besondere Fest. In dem festlichen Gottesdienst, der auch von den Kommunionkindern mitgestaltet wurde, traten sie zum ersten Mal zum Tisch des Herrn, um so auf neue Weise ihre Gemeinschaft mit Jesus Christus zu vertiefen. Zur Erinnerung an diesen besonderen Moment erhielten alle Kinder ein Brot, dass sie mit nach Hause nehmen konnten, um es mit ihren Familien zu teilen.

Wir gratulieren allen Kommunionkindern und Ihren Familien zu diesem besonderen Tag! Allen Katechetinnen an dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön!

Einladung zum Familiengottesdienst mit Erklärung

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Gemeinde,
bei uns in St. Nikolaus von Flüe und St. Clemens wächst die Vorfreude, denn schon in wenigen Wochen feiern wir gemeinsam das Fest der Erstkommunion. Im Gottesdienst haben wir verschiedene Körperhaltungen kennengelernt: Stehen, Sitzen, Knien, Gehen.

Daneben gibt es noch andere Zeichen und Gesten, die wir mit unserem Körper machen: Kniebeuge, Verneigung, Händefalten, Kreuzzeichen. Im Rahmen des Familiengottesdienstes vor den beiden Erstkommunionfeiern erklären wir noch einmal genau die Liturgie. Eine Liturgie ist der Plan für einen Gottesdienst. Darin ist genau festgelegt, wann der Pastor etwas sagt, welche Lesungen vorgetragen werden, wann die Eucharistie gefeiert wird, wann die Gemeinde welche Gebete spricht und wann sie welche Lieder singt. Wir feiern solch einen Familiengottesdienst mit Kommentaren zu den einzelnen Abschnitten der Heiligen Messe am Sonntag, 19. Mai 2019 um 11:00 Uhr in der St. Clemens Kirche.

Im Namen des KoKi-Teams St. Nikolaus von Flüe/St. Clemens
Simone Mach

Erstkommunion 2019

Am Sonntag, 19. Mai 2019 feiern 4 Kinder aus der Gemeinde St. Joseph das Fest ihrer Erstkommunion. Beginn ist um 10.30 Uhr mit dem Festgottesdienst.
Am Montag, 20. Mai 2019, 10.00 Uhr ist Dankmesse in der Kirche.

Am Sonntag, 26. Mai 2019 feiern 17 Kinder aus der Gemeinde St. Nikolaus von Flüe das Fest ihrer Erstkommunion. Beginn ist um 10.00 Uhr mit dem Festgottesdienst.
Am Montag, 27. Mai 2019, 10.00 Uhr ist Dankmesse in der Kirche.

Am Sonntag, 2. Juni 2019 feiern 29 Kinder aus der Gemeinde St. Clemens das Fest ihrer Erstkommunion. Beginn ist um 10.00 Uhr mit dem Festgottesdienst.
Am Montag, 3. Juni 2019, um 11.00 Uhr ist Dankmesse in der Kirche.

Allen Kindern und Familien wünschen wir Gottes Segen. Mögen sie immer wieder „die Nähe Gottes spüren.“

Ewige Anbetung

Die Ewige Anbetung ist eine „Gebetskette“ im Erzbistum: Tag für Tag betet eine Gemeinde stellvertretend für alle Gemeinden unseres Bistums.

Am 26. Mai 2019 ist unser Pastoraler Raum an der Reihe. Zum persönlichen Gebet ist die St.-Clemens-Kirche an diesem Tag geöffnet. Wir laden alle vier Gemeinden herzlich ein:

11.00 Uhr Hl. Messe zur Eröffnung

16.00 Uhr Frau Starke – Anbetung

17.00 Uhr Frau Korthaus – Anbetung

18.00 Uhr Diakon Mersch – Eucharistische Andacht mit Segen.

Kinderwallfahrt 2019


Am Sonntag, 16. Juni 2019 findet die nächste Kinderwallfahrt im Erzbistum Paderborn statt. Sie steht unter dem Motto „#Nachricht von Gott!“. Zu diesem Großereignis sind die Kommunionkinder des aktuellen und des vorangehenden Jahres auf den Paderborner Schützenplatz eingeladen.

Auch ihre Familien und Freunde sind herzlich willkommen. Der Tag beginnt mit einem Gottesdienst, nachmittags gibt es viele interessante Angebote für Groß und Klein. Weihbischof Hubert Berenbrinker wird die Wallfahrt in diesem Jahr mit den kleinen und großen Gästen aus dem ganzen Erzbistum feiern. Wir planen, für die Familien aus unserem Pastoralen Raum einen Bus einzusetzen.

Bitte melden Sie sich deshalb bis spätestens zum 23. Mai 2019 in einem der Pfarrbüros an.

Die Kosten für die Busfahrt, Wallfahrtsheft und alle Angebote in Paderborn (Musik, Theater, Spiel) betragen 15 € (Erwachsene), 5 € (Kinder), 30 € (Familien).

Da wir während des Aufenthaltes in Paderborn keine Aufsichtspflicht übernehmen können, können Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen (Eltern, Großeltern…) an der Wallfahrt teilnehmen.

Sollte aus finanziellen Gründen eine Teilnahme nur schwer oder gar nicht möglich sein, können Sie sich gerne mit Pastor Wigger in Verbindung setzen.

Stefan Wigger

Pastor

Telefon: +49 231 53398-12

E-Mail: stefan.wigger@kirche-dortmund-ost.de

EUROPA-WAHL 2019

Am Sonntag, 26. Mai 2019, findet in ganz Deutschland die Europawahl, oder genauer gesagt, die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Langweilig? Halt! Nicht mit dem Lesen aufhören. Dranbleiben! Eine Europawahl ist nicht der Aufmerksamkeitshit. Die Wahlbeteiligung bei der letzten Europawahl 2014 lag bei 48 Prozent in Deutschland. Jedem Zweiten war die EU damals schnurz. Das muss sich ändern. Die Wahl zum Europäischen Parlament ist keine Wahl, die man getrost vergessen kann. Sie ist auch keine Wahl, mit der man seine Politikverdrossenheit zeigen kann. Sie eignet sich nicht zur Protestwahl. Dafür geht es um Zuviel – um Gesetze, die unseren Alltag mitbestimmen, um Frieden durch Dialog und Kompromissbereitschaft, um länderübergreifenden Zusammenhalt statt Spaltung, um europäische Werte statt nationalem Egoismus. Überlassen wir Europa nicht den Gesprächsverweigerern, den Polarisierern, den Spaltern. Gehen wir zur Wahl und zeigen damit: Europa ist nicht perfekt. Aber wir haben nichts Besseres.

Elfriede Klauer,
In: Pfarrbriefservice.de

Kaffee fürs „Gast-Haus“

Übergabe der Kaffeespenden an das Gasthaus

Die vier Kirchengemeinden im Dortmunder Osten haben jetzt mit einer Fastenaktion in den Wochen vor Ostern 350 Pfund Kaffee für die Wohnungslosen der Stadt gesammelt. Dazu überreichte das Pastoralteam aus dem Pastoralen Raum Dortmund-Ost in diesen Tagen Frau Kathrin Lauterborn, der Leiterin der Initiative von Gast-Haus statt Bank, die gesammelten Spenden. Diese große Menge an Kaffee-Geschenken war in der Fastenzeit zusammengekommen. „Für uns Christen gehört das Fasten, Beten und Spenden wie zu einem Dreiklang zusammen“, erklärt Pfarrer Ludger Keite.

Den Obdachlosen in Dortmund werden in der ökumenischen Wohnungslosen-Initiative diverse Hilfen angeboten. So wird hier morgens für Bedürftige ein Frühstück serviert. Im laufenden Jahr kommen allein 1,5 Tonnen Kaffee zusammen. Neben heißem Tee oder einer Suppe hilft das „Gast-Haus“ auch durch Sprechstunden von Seelsorgern, Ärzten, Schuldnerberatern, Rechtsanwälten etc. Am originellsten überbrachten die Kinder der Reichshof-Grundschule ihren Kaffee. Sie kamen gleich mit einem Bollerwagen voll Kaffee nach St. Clemens.

Ökumenische Woche

Im Mai 2019 fand die diesjährige ökumenische Woche für das Leben statt. Sie widmetesich unter dem Titel »Leben schützen. Menschen begleiten. Suizide verhindern.« der Suizidprävention und stellte die vielfältigen Beratungsangebote beider Kirchen für suizidgefährdete Menschen und ihre Angehörigen in den Mittelpunkt.

Vor dem Hintergrund von etwa 10.000 Suiziden und noch deutlich mehr Suizidversuchen in Deutschland pro Jahr will sie den Gründen von Depression und Todeswünschen nachgehen und Wege für eine bessere Prävention und Versorgung suizidgefährdeter Menschen aufzeigen.
Als Christinnen und Christen wollen wir unseren Mitmenschen beistehen in ihrem Nachdenken über das, was sie hält und trägt, und über das, was brüchig und dunkel ist. Dafür sollen die vielfältigen Beratungsstellen beider Kirchen in der Öffentlichkeit stärker bekannt gemacht werden. In den Hilfsangeboten zum Beispiel der Telefonseelsorge, der Caritas und der Diakonie stellen sich gut ausgebildete, zum Teil ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Mitmenschen als Gesprächspartnerin und Gesprächspartner zur Verfügung, da sie wissen, wie wichtig der persönliche Beistand in schweren Krisen sein kann