Aktueller Abend zum Synodalen Weg

Vertraut den neuen Wegen.

Am Dienstag, 15. Juni 2021 hat Finja Miriam Weber uns als junge Delegierte aus dem Erzbistum Paderborn Interessierte aus dem Pastoralen Raum lebendig und engagiert an ihren Erfahrungen und persönlichen Eindrücken beim Synodalen Weg teilhaben lassen.
Anschließend bestand die Möglichkeit zu Rückfragen und zum persönlichen Austausch.

In das Bild von Kirche, das Finja Miriam Weber zeichnete, stimmten viele Teilnehmende ein: eine Gemeinschaft, in der alle sein können, wie sie sind und sich nicht verbiegen müssen; eine mutige Kirche, in der sich alle mit ihren Stärken und Interessen einbringen können.

Einige Kommentare aus der Schlussrunde zeigen dies: „Vielen Dank für die Informationen, und ganz ganz viel Energie und Mut für die weiteren Foren. Ich drücke alle Daumen.“, „Weiterhin Mutausbrüche haben und sich für eine zukunftsfähige lebendige Kirche stark machen.“, „Den Bischöfen zeigen, wie das Aufstehen geht“…

Insgesamt war es für alle Beteiligten ein bereichernder Abend.

Der Synodale Weg wurde von den deutschen Bischöfen ins Leben gerufen, um angesichts der Missbrauchsfälle gemeinsam neue Antworten auf wichtige Fragen der Kirche zu finden. In der unabhängigen MHG-Studie zu den Vorfällen wurden kritische Punkte im System Kirche benannt, die wesentlich Missbrauch ermöglichen. Diese Themen wurden im Vorfeld des Synodalen Weges aufgegriffen und nun in vier verschiedenen Foren aufbereitet und dikutiert: Macht/Gewaltenteilung, gelingende Beziehungen, Priesterliche Existenz heute und Frauen in Diensten und Ämtern.

 

 

Andrea Schulze-Röbbecke

Andrea Schulze-Röbbecke

Gemeindereferentin

Kontakt

Telefon: +49 231 95 80 95-20

E-Mail: a.schulze-roebbecke@kirche-dortmund-ost.de

Ludger Keite

Ludger Keite

Pfarrer

Kontakt

Telefon: +49 231 95 80 95-10

E-Mail: ludger.keite@kirche-dortmund-ost.de